Potenzholz - Muira puama - geschnitten

Ptychopetalum olacoides – Marapuama – Muirapuama – Kraftholz – Potenzkraut


 

Weitere Variationen wählen

  • ab : 7,80 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Wird geladen ...

  • Größe
  • sofort verfügbar
  • Lieferstatus: 1 - 2 Werktage

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.

Beschreibung

Potenzholz - Muira puama - geschnitten

Muira puama (Ptychopetalum olacoides) ist ein Baum aus dem Amazonasbecken, der seit Langem von den indigenen Kulturen verwendet wird. Die geschnittene Rinde kann als Tee oder alkoholischer Auszug zubereitet werden.

Inhalt: geschnittenes Potenzholz im Blockbodenbeutel, keine weiteren Zusätze

Grundzubreitung (Muira puama-Tee):
1 Esslöffel Potenzholz mit einem Teelöffel Olivenöl und 300 ml Wasser 5 Minuten auskochen und weitere 10 Minuten ziehen lassen. Nach Bedarf Honig, Kokosblütenzucker und Vanille hinzugeben.

Wissenswertes

Muira puama (Ptychopetalum olacoides) gehört zur Pflanzenfamilie der Olacaceae. Es handelt sich um einen kleinen Baum, der Höhen bis zu 15 Meter erreicht und vornehmlich im Amazonasbecken Brasiliens und in hoch gelegenen Savannenwäldern wächst. Er hat längliche Blätter und weiße, stark duftende Blüten.

Nicht zu verwechseln ist die Gattung mit der ebenfalls unter Muira puama bekannten Pflanze Liriosma ovata. Zu den verwendeten Pflanzenteilen gehört vornehmlich die Rinde des Baums. Aufgrund der traditionellen Verwendung gaben die Indios der Pflanze den Namen „Muirapuama” (zu Deutsch: Potenzbaum).

Die auch als Marapuama bekannte Pflanze zeichnet sich durch eine einmalige Zusammensetzung an freien Fettsäuren, Sterolen, wie das Beta-Sitosterol und das nur in Muira puama auffindbare Alkaloid, Muirapuamine, aus.

Rezepte

Teezubereitung Variante 1:

2-3 Esslöffel Muira Puama sowie einen Esslöffel Olivenöl mit einem Liter Wasser 5 Minuten aufkochen und anschließend 15 ? 25 Minuten ziehen lassen. Durch Zugabe von etwas Honig können Sie den Geschmack des Muira Puama - Tees verbessern.

Teezubereitung Variante 2:

1 Liter Wasser, 3 Esslöffel Kokosblütenzucker, 1 Brise Vanille sowie 1 Esslöffel Olivenöl in einen Topf geben und aufkochen. 3-4 Esslöffel Potenzholz hinzugeben und ca. 5-8 Minuten kochen lassen. Anschließend 20-25 Minuten ziehen lassen. Ein großes Gefäß mit den Saft von 2 Zitronen füllen und 3-4 Esslöffel Honig unterrühren. Anschließend den gekochten Tee durch ein Sieb in das Gefäß abseihen und umrühren. Fertig!

alkoholischer Ansatz (Tinktur):

5-6 gehäufte Esslöffel Muira Puama in ein verschließbares Gefäß geben und mit etwa 0,7 Liter weißem Rum, Wodka oder Doppelkorn aufgießen und verschließen. 3 Wochen stehen lassen, wobei der Ansatz täglich geschüttelt werden sollte. Nach 3 Wochen durch einen Kaffeefilter oder Sieb abseihen. Anschließend 2 weitere Wochen ruhig stehen lassen. Die Tinktur ist einige Zeit haltbar. Für eine geschmackliche Verbesserung empfehlen wir etwas Vanille oder Honig beizumischen. Da Tinkturen in der Regel stärker sind und Alkohol enthalten, sollten sie nur in geringen Mengen konsumiert werden.

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit


    Zubehör


    Kunden kauften dazu folgende Produkte


    Ähnliche Artikel

    Hotline