Maca Samen ca. 50 Stück

Macasamen – Macca Samen – Saatgut – peruanischer Ginseng – Andenginseng – Lepidium meyenii – Macae Radix pulv. – Macawurzelpulver


 
  • Unser Preis : 3,90 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Wird geladen ...

  • sofort verfügbar
  • Lieferstatus: 1 - 2 Werktage
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.

Beschreibung

Maca Samen ca. 50 Stück

Maca gehört wie Sellerie, Rettich und Möhre zu den Kreuzblütlern. Ein Knollengewächs, das in den peruanischen Anden auf 4000 m wächst und durch seinen Reichtum an pflanzlichen Proteinen, Vitaminen und Mineralien besticht.

Maca-Samen keimen in der Regel innerhalb weniger Tage. Vorzucht in Schalen unter Glas verbessert die Keimrate. Aussaat im Freien ab Ende März. Saatgut mit einer sehr dünnen Schicht Erde bedecken und feucht halten. Maca sollte nur im Jungstadium verpflanzt werden. Feuchte, kühle und durchlässige Erde sowie ein sonniger Standort sorgen für gutes Wachstum. Nach 6-7 Monaten können die Maca-Knollen geerntet werden.

Inhalt: ca. 50 Maca-Samen

Wissenswertes

Maca (Lepidium meyenii) ist eine bis zu 12 cm große Knolle, die in den Anden auf einer Höhe von 4000 bis 5000 m über dem Meer wächst. Die Pflanze gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceaen), zu denen auch die gelbe Rübe, der Sellerie und der Rettich gehören. Der oberirdische Pflanzenteil ist nur etwa 20 hoch und besteht aus grünen gekrausten Blättern. Maca -Wurzel ist auch unter dem Namen peruanischer Ginseng bekannt und enthält hohe Mengen an wertvollen pflanzlichen Proteinen, Karbohydraten, Vitaminen, Antioxidantien und Mineralien. Es ist eine Pflanze, die extreme klimatische Bedingungen überlebt, und der Kälte, Eis und Schnee nichts anhaben können. Im Endeffekt wächst Maca noch dort, wo sonst fast nichts mehr wächst. Ein wahrer Überlebenskünstler!

Die Kultivierung und Nutzung der Maca-Knolle hat im peruanischen Hochland eine lange Tradition. Bereits 1500 v. Chr. wurde Maca sowohl als Nahrungsmittel als auch natürliches Liebesmittels verwendet. Die Indios aus Peru bezeichnen Maca auch liebevoll als „Königin der Anden”. Chroniken berichten, dass der Nahrungskorb der Inka-Krieger bis zu zwei Drittel aus Maca bestand. Durch die spanischen Eroberer wurde Maca erstmals nach Europa gebracht. Trotz seiner überzeugenden Eigenschaften geriet die Maca-Wurzel in unserer Kultur in Vergessenheit. Erst seit einigen Jahren ist die wertvolle Knolle wieder beliebter und wird auch wissenschaftlich näher untersucht. In Europa steht Maca heute vor allem als Nahrungsergänzung für Sportler und „natürliches Liebesmittel” im Blickpunkt.

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit



    Kunden kauften dazu folgende Produkte

    Hotline