Guarana Samen gemahlen (Pulver)

Kaffee-Ersatz – Koffein-Liane – Koffein-Quelle – Früchte der Jugend – geheime Augen – dunkle Augen des Waldes – brasilianischer Kakao – Paullinia cupana


 

Weitere Variationen wählen

  • ab : 6,70 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand

Wird geladen ...

  • Größe
  • sofort verfügbar
  • Lieferstatus: 1 - 2 Werktage

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.

Beschreibung

Guarana Samen gemahlen (Pulver)

Guarana (Paullinia cupana) ist eine Lianenart, die zu den Seifenbaumgewächsen zählt und in den Regenwäldern des Amazonasbeckens beheimatet ist. Die dunklen Samen der Pflanze enthalten relativ hohe Mengen Koffein (gebunden an Gerbstoffe!) und werden von den südamerikanischen Indios seit Langem verwendet.

Inhalt: gemahlene Guarana Samen im Blockbodenbeutel, keine weiteren Zusätze

Grundzubereitung:
Bis zu einem halben Teelöffel Guaranapulver in Wasser, Tee, Reismilch, Hafermilch, Kakao, etc. einrühren oder als Beigabe zu Müsli oder Joghurt verwenden.

HINWEIS:

Für koffeinempfindliche Personen und Kinder ist Guarana nicht geeignet.

Wichtige Hinweise:
Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Ein Nahrungsergänzungsmittel darf nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil eingenommen werden. Dieses Produkt ist nicht zur Vorbeugung, Behandlung oder Heilung von Krankheiten bestimmt. Wenden Sie sich bei gesundheitlichen Problemen bitte an einen Arzt.

Wissenswertes

Guarana (Paullinia cupana) ist eine Lianenart, die zu den Seifenbaumgewächsen (Sapindaceae) zählt und in den Regenwäldern des Amazonasbeckens beheimatet ist. Dort wächst die Kletterpflanze wild an größeren Bäumen empor. Heute wird Guarana auch in nachhaltig bewirtschafteten Plantagen kultiviert.
Die Guarana-Pflanze wächst bis zu 12 Meter in die Höhe, besitzt fünfteilige Fiederblätter, weiße Blüten, sowie etwa haselnussgroße Kapselfrüchte. Die reifen Früchte sind gelb bis rot und enthalten ein bis drei bitter schmeckende, dunkelgrüne bis schwarze Samen, die hohe Mengen an Koffein enthalten. Erst im reifen Zustand öffnen sich die Fruchtschalen und bringen die Nüsse zum Vorschein, die an dunkle Augen mit schwarzen Pupillen erinnern. Aus diesem Grund wird Guarana von den Indios als „geheime Augen” oder auch als „dunkle Augen des Waldes” beschrieben. Bei den südamerikanischen Indios hat die Verwendung der Pflanze eine jahrhundertelange Tradition. Diese bezeichnen Guarana auch als „wara”, als „Frucht der Jugend”.

Zu den verwendeten Pflanzenteilen gehören ausschließlich die Samen. Diese beinhalten, neben verhältnismäßig hohen Mengen Koffein, Tannine (pflanzliche Gerbstoffe), Saponine, Theophyllin, Theobromin, Pektine sowie Mineral- und Ballaststoffe. Guarana-Samen enthalten in der Regel mehr Koffein als Tee oder Kaffee. Durch die Bindung an Gerbstoffe, die zunächst abgebaut werden müssen, entfaltet sich das Koffein jedoch langsamer, harmonischer und lang anhaltender.

Heute ist Guarana insbesondere in Brasilien aufgrund seines „milden Koffeins” sehr beliebt. Ein Erfrischungsgetränk mit Guarana gilt dort als National-Getränk. Auch außerhalb Brasiliens ist Guarana mittlerweile weit verbreitet, was sich auch an der stetig steigenden Nachfrage zeigt. Verschiedenste Produkte, wie Erfrischungsgetränke, Power-Riegel, Schokolade, Kaugummis, Trinkampullen oder auch Energy-Drinks mit Guarana sind heutzutage auf dem Markt. Guarana in seiner naturbelassenen Form ist im Vergleich natürlich günstiger.

Rezepte

Allgemein:

Für die traditionelle Zubereitung werden die getrockneten Samen zu Pulver vermahlen, in Wasser eingerührt und mit Honig gesüßt. Guarana kann auch Süßspeisen, Joghurts oder Müslis beigemengt werden. Da die Samen hohe Mengen an Koffein enthalten ist bei jeder Zubereitungsform eine geringe Dosierung ratsam.

Teezubereitung:

1/2 Teelöffel gemahlene Guarana-Samen mit 250ml kochendem Wasser übergießen, nach Wunsch mit Honig, Rohrzucker oder Kokosblütenzucker verfeinern und warm oder kalt genießen.

Zubereitung Guarana-Kakao:

1/2 Teelöffel gemahlene Guarana-Samen und 1-2 Teelöffel stark entöltes Kakaopulver mit 250ml Kuh-, Soja-, Reis-, oder Hafermilch erhitzen und je nach Bedarf mit Honig oder Rohrzucker abschmecken. Zum Verfeinern des Guarana-Kakaos eignen sich auch Vanille, Kokosblütenzucker, Colanuss, Zimt oder Chillie.

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit


    Zubehör


    Kunden kauften dazu folgende Produkte


    Ähnliche Artikel

    Hotline