Agar Agar

pflanzliche Alternative zu Gelatine – Verdickungsmittel – Agaragar – Geliermittel – Quellmittel – Chinesische Gelatine – Ceylon-Tang – Agar-Tang – Kanten


 

Weitere Variationen wählen

  • ab : 7,50 €
  • inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Wird geladen ...

  • Größe
  • sofort verfügbar
  • Lieferstatus: 1 - 2 Werktage

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Erst beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.

Beschreibung

Agar Agar

Agar-Agar ist ein pflanzliches Geliermittel, das aus den Zellwänden verschiedener Rotalgenarten gewonnen wird. Die Gelierkraft von Agar-Agar ist außergewöhnlich hoch, etwa fünf Mal so stark wie die von Gelatine.

Inhalt: 100% reines Agar-Agar Pulver - zertifizierte Qualität - keine weiteren Zusätze

Grundzubreitung (Allgemein):
Damit Agar-Agar seine Gelierkraft entfaltet, muss es zunächst mit einer kalten Flüssigkeit (Wasser, Milch, Saft etc.) vermischt und unter Rühren kurz aufgekocht und verflüssigt werden. Bei stark säurehaltigen Flüssigkeiten ist etwas mehr Agar-Agar erforderlich. Beim Abkühlen wird es bei etwa 40 Grad starr. Hitzeempfindliche Stoffe können einfach im Laufe des Abkühlungsprozesses hinzufügt werden. Die richtige Dosierung hängt von der gewünschten Konsistenz der Speise ab. Bereits 1g des Agar-Tangs auf 100 ml Wasser führt zu einer starken Gelbildung. In jedem Fall ist eine Gelierprobe ratsam. Dazu wird nach dem Aufkochen 1 Esslöffel der Flüssigkeit auf einem Teller zum Erkalten gebracht. Bereits nach wenigen Minuten wird die Konsistenz deutlich. Anschließend kann je nach Bedarf korrigiert werden. Die Flüssigkeit muss dann jedoch nochmals aufgekocht werden. Als grobe Faustregel gilt etwa 1 TL auf 500 ml Flüssigkeit.

Hinweis:

Bitte kühl & trocken lagern. Kann Spuren von Soja enthalten.

Wissenswertes

Agar-Agar ist ein pflanzliches Geliermittel, das aus den Zellwänden verschiedener Rotalgenarten gewonnen wird. Es zählt, wie auch Carrageen, zu den Polysacchariden (Kohlenhydrat-Ketten), die stützende Eigenschaften in Zellwänden übernehmen und Gallerte ausbilden können.

Während Agar-Agar im europäischen Raum noch verhältnismäßig unbekannt und nicht überall erhältlich ist, hat es in der fernöstlichen Küche seinen festen Platz. In Japan wird es bereits seit über 300 Jahren verwendet. Neben Kohlenhydraten enthält es auch Mineral- und Ballaststoffe.

Die Gelierkraft von Agar-Agar ist außergewöhnlich hoch, etwa fünf Mal so stark wie die von Gelatine. Zudem weist es einige Vorteile gegenüber der aus Knochen und Tierhäuten hergestellten Gelatine auf. Agar-Agar ist nach dem Aufkochen völlig geschmacks- und geruchsneutral, kann sowohl für Süßspeisen als auch für pikante Gerichte verwendet werden und geliert auch ohne Zugabe von Zucker. Mit Agar-Agar können beispielsweise Tortengüsse, süße Milchspeisen, Konfitüre, Wackelpudding, Soßen, Suppen oder Chutneys zubereitet werden. Auch eine Kombination mit anderen pflanzlichen Bindemitteln wie Pfeilwurzelmehl ist möglich. Neben der Verwendung in der Küche wird Agar-Agar auch bei der Herstellung von Naturkosmetik und als Nährboden für Mikroorganismen eingesetzt. Agar-Agar ist vielseitig, sparsam in der Anwendung und für eine vegane Ernährung geeignet. Eine echte Alternative!

Nährwertangaben

Ø Nährwertangaben pro 100g:
Brennwert: 1117 KJ   276 Kcal
Fett 0,3 g davon gesättigte Fettsäuren 0,3 g
Kohlenhydrate 37 g davon Zucker 3 g
Eiweiss (i.Tr.) 32 g Salz 3,1 g

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit



    Kunden kauften dazu folgende Produkte

    Hotline